Samstag, 25. März | 14 - 18 Uhr

Die Leichtigkeit des Seins

mit Zentrumslehrerin Kelsang Parchin

Es gibt keine bessere Methode geistigen Frieden und Glück zu erfahren als Leerheit zu verstehen und darüber zu meditieren.“  (Geshe Kelsang Gyatso)

Buddha lehrte, dass unsere eigenen Gedanken unsere Welt erschaffen. Schau‘ hinter den Vorhang und beginne zu sehen wie unser eigener Geist mit seinen Gefühlen, Gedanken und Wahrnehmungen die Welt erschafft, in der wir jeden Tag leben.

Sind die Dinge so fest und real wie sie erscheinen? Entdecke die traumgleiche Natur unserer Welt und realisiere die Wahrheit hinter der Erscheinung. Indem wir die Verbindung zwischen unserem Geist und unserer Welt verstehen lernen (und das Ausmaß in dem wir unsere eigene Welt erschaffen), können wir ein tiefes und anhaltendes Glück erfahren, so dass wir mit Leichtigkeit und voller Freude in dieser unserer Welt leben können.

Jeder ist herzlich willkommen!

Ein Kursnachmittag besteht aus drei einstündigen Sitzungen. In den Pausen ist für Getränke und Knabbereien gesorgt und es gibt die Möglichkeit, Fragen zu stellen und ins Gespräch zu kommen.

Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Praktizierende geeignet.

Beitrag: 25 €  |  Kleine Zentrumskarte 50% | Große Zentrumskarte frei