Festivals

Jedes Jahr organisiert die Neue Kadampa Tradition – International Kadampa Buddhist Union (NKT-IKBU) ein weltweites Programm an besonderen Kursen über Buddhismus und Meditation, die erklären, wie Buddhas Lehren (Dharma) im modernen Leben anwendet werden können. Das Programm umfasst internationale Festivals, nationale Festivals und Dharmafeiern.

Es gibt drei internationale Festivals pro Jahr:

> Internationales Frühlingsfestival 26. - 31. Mai 2017 am Manjushri KMC (Großbritannien)
> Internationales Sommerfestival 21. Juli - 5. August 2017 am Manjushri KMC (Großbritannien)
> Internationales Herbstfestival 6. - 12. Oktober 2017 am IRC Tharpaland (Deutschland)

Diese Festivals und Dharmafeiern bieten eine kostbare Gelegenheit, die besondere Präsentation des modernen Buddhismus, wie sie vom Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche , dem Begründer der NKT, gelehrt wird, zu studieren und zu praktizieren. Der Gewinn von diesen Festivals kommt dem Internationalen Tempelprojekt zugute. 

Die internationalen Kadampa Festivals sind besondere Kurse, die vom spirituellen Direktor/in und stellvertretendem spirituellen Direktor/in der Neuen Kadampa Tradition unterrichtet werden. Die Festivals enthalten Unterweisungen und Ermächtigungen sowie Rückschauen und geführte Meditationen, gesungene Gebete und Darbringungszeremonien. Es werden auch Retreats angeboten die helfen, Verständnis und Erfahrung zu vertiefen.

Die internationalen Festivals sind offen für jedermann und bieten eine wunderbare Gelegenheit, sich mit buddhistischen Praktizierenden aus der ganzen Welt zu treffen und Erfahrungen zu teilen. Sie bieten alle einen andersartigen Urlaub – mit der Möglichkeit, sich vom hektischen Alltagsrummel loszureißen und sich auf das zu konzentrieren, was wirklich wichtig ist. Sie werden nicht nur erfrischt und entspannt, sondern auch spirituell aufgetankt zurückkehren.